Möhra
Dharmazentrum

Veranstaltungen

Heute: 14.07.2020

Juli 2020

18.07
Tag der Meditation (10-17Uhr)
Lama Yangchen

Alle, die für einen Tag die Geschäftigkeit des Alltags hinter sich lassen und in die Stille finden möchten, sind herzlich willkommen zu Meditationen im Sitzen, Gehen, Stehen und Liegen.

  
  
31.7.-9.8.
Sommercamp für Erwachsene, Jugendliche und Kinder
Dieses Seminar kann in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden.



  
  

August 2020

10.8.-16.8
Das Zentrum ist geschlossen vom 10.8. bis 16.8.2020.
  
  
22.8. – 30.8.
Ausbildung zum Ansprechpartner in Zentren des Dhagpo Kagyü Mandalas
Lamas Yeshe, Sherab, Lodrö und Drubtscho

Das Ausbildungsprogramm richtet sich an alle, die schon mit Dharmapraxis vertraut sind, sich mit einem Zentrum stark verbunden fühlen und mit der Anleitung von Meditationen und Einführungsvorträgen dazu beitragen möchten, dass eine Kontinuität im Zentrum gehalten werden kann. Die Inhalte des Moduls für dieses 3. Ausbildungsseminar werden die Lamas mit HH Karmapa Thaye Dorje und Jigme Rinpoche abstimmen.

Dharmanetztreffen: am 22.8. wird ab 14 Uhr das Dharmanetztreffen der Zentren stattfinden.

   Anmeldeformular
  
  

September 2020

3.9.-6.9.
Die vier Dharmas von Gampopa
Lama Tsony

Dieser Kurs muss leider ausfallen, da Lama Tsony aufgrund der Corona Pandemie nicht reisen kann.

  
  
29.9.- 4.10.
Weiße Tara Retreat
Lama Drubtscho

Die Weiße Tara verkörpert den Weisheitsaspekt des aktiven Mitgefühls. Sie gewährt langes Leben und schützt insbesondere vor Krankheiten und vorzeitigem Tod. Mit ihren sieben Weisheitsaugen sieht sie das Leid der Wesen in allen Daseinsbereichen und ihre erleuchtete Aktivität befriedet unsere Hindernisse auf dem Weg zur Befreiung. Ihre Praxis harmonisiert die fünf Elemente - die Grundlage unserer physischen Existenz - und löst die Blockaden im subtilen Körper. Letztendlich kann sie uns zur vollkommenen Befreiung führen.

Vorrausetzung für dieses Retreat ist eine Vajrayana-Ermächtigung.

Wir freuen uns sehr, wieder einmal Lama Chönyi, die Retreatlehrerin der Frauen-Retreats in Laussedat, in Möhra zu Besuch zu haben.

   Anmeldeformular
  
  

Oktober 2020

16.10.-18.10.
Meditation und Bewegung - Vertiefungskurs mit Übungen des tibetischen Heilyoga – Kum Nye
Lama Sherab

Teilnehmer dieses Kurses sollten bereits Vorerfahrung mit Kum Nye-Übungen und mindestens an einem Kurs von Lama Sherab teilgenommen haben.

   Anmeldeformular
  
  
22.10.-25.10.
Grüne Tara Retreat
Lama Djangschub und Lama Lodrö

   Anmeldeformular
  
  
20.10.-25.10
„Hundert Verse mit Ratschlägen an das Volk von Tingri“ von Padampa Sangye und Manjushri Einweihung
Sabchu Rinpoche

Dieser Kurs muss leider ausfallen, da Sabchu Rinpoche aufgrund der Corona Pandemie nicht reisen kann.

  
  

November 2020

6.11.-8.11.
Der Umgang mit störenden Emotionen
Lama Drubtscho

Wenn wir im Buddhismus über Emotionen sprechen, sind die störenden Emotionen gemeint, die sogenannten Geistesgifte. Es geht um jene Gefühlszustände, die uns quälen, offen oder subtil beherrschen und durch die unser Leben kompliziert wird. Bei der Arbeit mit diesen störenden Emotionen geht es darum, diese zunächst einmal zu durchschauen und zu verstehen. Auf der Basis dieses Verständnisses können wir einen geschickteren Umgang mit ihnen entwickeln und uns schließlich ganz von ihnen befreien.

   Anmeldeformular
  
  
8.11.-12.11
Qi Gong Retreat
Karma Tsultim Namdak

In diesen Tagen werden wir gemeinsam mit Tsultim Namdak intensiv Sheng Zhen Qi Gong praktizieren. Als Voraussetzung für diesen Intensivkurs sollte jeder bereits mindestens einen Wochenendkurse Sheng Zhen Qi-Gong besucht haben.

   Anmeldeformular
  
  
14.11.
Tag der Meditation (10-17Uhr)
Lama Yangchen

Alle, die für einen Tag die Geschäftigkeit des Alltags hinter sich lassen und in die Stille finden möchten, sind herzlich willkommen zu Meditationen im Sitzen, Gehen, Stehen und Liegen.

  
  
19.11.-22.11.
Auf den Tod zugehen – leben lernen
Lama Yeshe Sangmo

„Im Tod löst sich unser gegenwärtiger Bezugsrahmen auf. Er ist das Ende der uns vertrauten Welt. Die Illusion, von anderen umgeben zu sein und wichtige Dinge zu tun, bricht im Tod zusammen“ Gendün Rinpoche

Wenn wir uns heute schon der Wirklichkeit des Todes, seiner Unausweichlichkeit und Unvorhersehbarkeit stellen, wird uns vieles klar, was bisher unserem Blick verborgen geblieben ist. Wir können uns auf ihn vorbereiten und ihm gelassener und mit klarem Geist ins Auge schauen, denn wir erkennen, dass der Tod nicht nur auf jeden Fall kommt, sein Eintreten zudem völlig unvorhersehbar ist, sondern dass die Beschäftigung mit ihm ein Spiegel für ein sinnvolles Leben sein wird.

Diese Rückzugstage bieten ein Forum, sich selbst zu begegnen und mit anderen auszutauschen - für alle, die sich berührt fühlen, sei es durch den Tod von Freunden, Angehörigen oder Patienten, oder durch das Bewusstwerden der eigenen Vergänglichkeit. Dieser Kurs wird regelmäßig weitergeführt und vertieft.

   Anmeldeformular
  
  
27.11.-29.11.
Herzsutra - Essenz der buddhistischen Unterweisungen zum Thema "Leerheit"
Lama Lodrö

„Wer mich als Form sieht, sieht mich nicht. - Wer mich als Klang hört, hört mich nicht.“ Diamant-Sutra

Untersuchen wir in der Meditation den Geist bis zu seinem essentiellen Punkt, dem Aspekt der nicht gesehen werden kann, der nirgends entsteht, nie für auch nur für einen Augenblick verweilt und der auch nicht vergeht, da er „ungeboren“ ist, so ist dies der Dharmakaya, die „Leerheit“. Raum ist die Analogie für Dharmakaya - er ist ungehindert, besitzt kein Zentrum, keinen Rand, weder Geburt noch Tod, kein Greifen, keine Charakteristika außer sein Unbehindert-Sein. Er erlaubt allen Phänomenen, dass sie geschehen und wahrgenommen werden - der Dharmakaya besitzt Potential, er ist kein toter Raum: völlig ungehindert kann er alles hervorbringen.

   Anmeldeformular
  
  

Dezember 2020

11.12.-13.12.
Achtsamkeit und Kommunikation mit Herz
Lama Irene

Stille Meditation bildet die Grundlage für den Dialog zu zweit, zu dritt oder mit mehreren. Bei der Kommunikation mit Herz geht es darum, beim Sprechen sowie beim Zuhören eine wache, liebevolle Achtsamkeit zu kultivieren. Es ist diese freundliche, wache Haltung und Präsenz, die sowohl beim Sprechen wie beim Meditieren im Zentrum steht. Am Ende des Wochenendes wird eine einfache Struktur vermittelt, mit der wir selbständig weiter üben können.

Um den ruhigen, achtsamen Innenraum zu fördern, finden Pausen und Essenszeiten im Schweigen statt.

   Anmeldeformular
  
  
14.12.- 26.12.
Das Zentrum ist geschlossen vom 14.12. bis 26.12.2020.
  
  
27.12.-1.1.2021
Weihnachtskurs: Meditations-Retreat - Milarepa-Guru-Yoga
Lama Lodrö

Während der Tage zwischen Weihnachten und Neujahr befassen wir uns mit der Bedeutung der Milarepa-Tsog-Puja, die wir jeden Abend praktizieren werden. Guru-Yoga ist keine Anbetung eines Meisters, in der wir in einer dualistischen Beziehung getrennt bleiben, sondern ein sich Hineinbegeben in den Geist des Meisters, in den Geist des Erwachens. Dieser ganz unmittelbare Zugang ist für die Mahamudra-Meditation von zentraler Bedeutung.

Teilnahme für Praktizierende, die schon Zuflucht genommen und Vertrauen in die entstehenden und vollendenden Phasen des Vajrayana haben.

   Anmeldeformular